Mar 12 2023
Was ist der Unterschied zwischen Social Monitoring und Social Listening?
Entdecken Sie die wichtigsten Unterschiede zwischen Social Monitoring und Social Listening, um die Online-Reputation Ihrer Marke und Ihre Social-Media-Management-Strategie zu verbessern
Madhuparna Chaudhuri
Growth Marketer @Exolyt

Eine Studie von Smart Insights zeigt, dass 90 % der Social-Media-Nutzer bereits über Social Media mit einer Marke oder einem Unternehmen kommuniziert haben und 31 % nutzen Social Media, um vor dem Kauf eine Anfrage zu stellen.

Es ist kein Geheimnis, dass mit dem Anbruch einer neuen digitalen Ära nach dem Covid, als alle Formen der Kommunikation und des Handels online gingen, die Bedeutung der sozialen Medien sprunghaft anstieg.

Sie sind nicht mehr der einzige Ort, an dem Menschen Kontakte knüpfen, sondern auch lernen, recherchieren, teilen und kaufen. Dies macht deutlich, wie wichtig ein strategisches Social-Media-Management ist, das über die bloße Präsenz auf verschiedenen Plattformen hinausgeht.

Mit dem Wachstum von Influencer Marketing, Social Selling, Werbung und dem Anstieg des immensen Volumens an Konversationen in den sozialen Medien kann es für Unternehmen jedoch eine Herausforderung sein, den Überblick darüber zu behalten, was über ihre Marke, Produkte oder Dienstleistungen gesagt wird.

An dieser Stelle kommen Social Monitoring und Social Listening ins Spiel - zwei wichtige Tools, die oft synonym verwendet werden, um Unternehmen dabei zu helfen, ihr Online-Publikum besser zu verstehen.

In diesem Blog gehen wir näher auf das Konzept ein und untersuchen die Unterschiede, die Bedeutung in der heutigen digitalen Landschaft und wie Unternehmen diese Tools nutzen können, um ihre Social-Media-Strategien zu verbessern.

Egal, ob Sie ein Kleinunternehmer, ein Vermarkter oder ein Social-Media-Enthusiast sind, dieser Blog wird Ihnen wertvolle Einblicke geben, wie Sie Social Monitoring und Social Listening zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Was ist die Überwachung sozialer Medien?

Unter Social Monitoring versteht man das Verfolgen, Erkennen und Beobachten von Markenerwähnungen, Tags und Anfragen auf Social-Media-Plattformen, Blogs, Foren und Rezensionsseiten, damit Sie schnell und effektiv darauf reagieren können.

Einfach ausgedrückt: Sie beobachten die sozialen Medien, um Ihre Kunden dort zu treffen und mit ihnen in Kontakt zu treten, wo sie wirklich sind. Dies ist heutzutage keine gängige Praxis, sondern eine Norm. Laut einem Bericht von Sprout Social erwarten 76 % der US-Kunden, dass Marken innerhalb der ersten 24 Stunden reagieren.

Für ein erfolgreiches Engagement in den sozialen Medien ist die Überwachung also von entscheidender Bedeutung. Mit den neuen Social-Media-Kanälen, die das Ökosystem überschwemmen, und dem Aufkommen der Influencer-Marketing-Branche hat die Überwachung noch an Bedeutung gewonnen, denn jetzt müssen Marken auch die von den Nutzern generierten Inhalte im Auge behalten, um unaufgeforderte Kommentare, Erwähnungen und Rezensionen zu erhalten, die ein Produkt oder eine Dienstleistung fördern oder davon abhalten, sie zu beeinflussen.

Das Social Monitoring hilft den Marken also, eine kugelsichere reaktive Strategie zu entwickeln.

Was ist soziales Zuhören?

Social Listening ist ein strategisches Marketinginstrument, das über das Scannen des Internets nach Markenerwähnungen und -bewertungen hinausgeht. Es ist ein Zweig der Publikumsanalyse, der strategische Forschung, einschließlich Social Monitoring, umfasst, um relevante Daten und Erkenntnisse zu gewinnen, die das langfristige Wachstum unterstützen.

Es hilft, einen umfassenderen Überblick darüber zu erhalten, was die Kunden fühlen und wie sie mit/über Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihre Branche interagieren, einschließlich der Wettbewerber.

Das Verständnis dieser Stimmungen kann helfen, Risiken zu mindern, auf Kundenbedürfnisse zu reagieren, fundierte Entscheidungen zu treffen und auf die Zukunft vorbereitet zu sein. Social Listening unterstützt nicht nur das Marketing, um die Zielgruppe rechtzeitig und angemessen zu erreichen, sondern fördert auch die Entwicklung und Innovation für nachhaltiges Wachstum.

Obwohl es sich im Vergleich zum Social Monitoring um einen recht komplexen Prozess handelt, um Ihre Kunden besser zu verstehen, investieren die Unternehmen stark in diese Prozesse. In einer kürzlich durchgeführten Hubspot-Forschungsumfrage gaben Vermarkter an, dass Social Listening ihre wichtigste Taktik für den Aufbau einer Social-Media-Strategie ist.

Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen Social Monitoring und Social Listening?

Thema

Soziale Überwachung

Soziales Zuhören

Definition

Prozess der Verfolgung und Beantwortung von Online-Konversationen und -Interaktionen

Verstehen der Inhalte und Stimmungen dieser Gespräche und Interaktionen

Umfang

Konzentriert sich auf die Mikroebene der Verfolgung spezifischer Metriken wie Erwähnungen, Engagement, Reichweite oder Bewertungen zur Leistungsanalyse

Konzentriert sich auf die Makroebene der Analyse von Kontextelementen, um Erkenntnisse über den Ruf der Marke und neue Trends zu gewinnen

Ziele

Messung der Wirkung von Kampagnen und Überwachung der Markenleistung und des Kundenfeedbacks

Ziel ist es, tiefere Einblicke in das Verhalten, die Vorlieben und die Probleme der Kunden zu gewinnen.

Schwerpunkt

Verwaltung des Online-Rufs der Marke, Lösung von Problemen und Bereitstellung eines verbesserten Kundendienstes

Verbesserung von Geschäftsstrategien, Marketing, Produktentwicklung oder Kundenerfahrung

Näherung

Reaktives Vorgehen bei der Beantwortung von Kundenanfragen, Kommentaren oder Beschwerden

Proaktiver Ansatz, der das aktive Einholen und Analysieren von Kundenfeedback und -meinungen beinhaltet.

Metriken

Misst u. a. Followerzahl, Engagement, Erwähnungen und Reichweite

Die Messung geht über die grundlegenden Metriken hinaus und umfasst auch Stimmungsanalysen, Aktivitäten der Wettbewerber und Branchentrends.

Timing

Erfolgt in der Regel in Echtzeit. Beinhaltet eine konsequente oder häufige Verfolgung und sofortige Reaktion.

In der Regel über einen längeren Zeitraum, um Daten zu sammeln und zu analysieren, damit Erkenntnisse gewonnen und fundierte Entscheidungen getroffen werden können

Werkzeuge

Verwendet häufig Tools zur Verwaltung sozialer Medien und Analysesoftware, um Kennzahlen zu verfolgen und Reaktionen zu automatisieren

Erfordert fortschrittlichere Tools, die auf NLP-Technologien, Algorithmen für maschinelles Lernen oder KI beruhen.

2 Beispiele für Unternehmen, die Social Monitoring einsetzen

Nike

Hashtags sind für Unternehmen ein absolutes Muss, um die Leistung ihrer Social-Media- oder Marketing-Kampagnen zu überwachen und zu messen. Weltweit beliebte Marken wie Nike sind noch einen Schritt weiter gegangen, indem sie markengeschützte Hashtags verwenden, um nutzergenerierte Inhalte (UGC) zu erstellen

Der Großteil des TikTok-Kontos von Nike besteht aus nutzergenerierten Inhalten unter Verwendung von Marken-Hashtags. Die Hashtags helfen dem Unternehmen nicht nur, die Online-Reputation der Marke zu überwachen, sondern auch die Authentizität der Marke mit UGC zu steigern - eine perfekte Möglichkeit, das Beste aus dem Influencer-Marketing-Ökosystem zu nutzen.

Quelle: Exolyt - UGC von Nikes TikTok-Profil, das den Marken-Hashtag "nikefitcheck" mit relevanten Metriken präsentiert, die für die Überwachung der Markenleistung nützlich sind.

Doritos

Im Laufe der Jahre haben viele Unternehmen populäre Veranstaltungen gewählt, um Kampagnen voranzutreiben, Werbung zu machen und den Absatz anzukurbeln. Die Idee ist heute nicht viel anders, aber die Kanäle haben sich geändert. Heutzutage nutzen Marken die sozialen Medien, um die Reichweite zu erhöhen und das Engagement zu fördern. Die Überwachung dieser Metriken kann ihnen helfen, Verkäufe vorherzusagen und den Markenwert zu steigern.

Genau das hat Doritos wie viele andere Marken während des Super Bowl LVII 2023 getan. Während die meisten Unternehmen während der nationalen Sendezeit des Spiels Werbung schalteten, ging Doritos noch einen Schritt weiter. Es startete einen TikTok-Tanzwettbewerb, bei dem die Nutzer aufgefordert wurden, ein Video von sich selbst beim Tanzen mit dem Hashtag #DoritosTriangleTryout zu posten, um die Chance zu erhalten, in einem Werbespot während des Spiels aufzutreten.

Die Herausforderung erzielte über 14 Milliarden Hashtag-Aufrufe, die gleichzeitig zu nutzergenerierten Inhalten führten, die von der Marke für ihre Spielzeitwerbung überwacht wurden.

Quelle: Exolyt

Lesen Sie hier mehr über den Doritos-Werbewettbewerb.

2 Beispiele für Unternehmen, die Social Listening einsetzen

Ryanair

Es ist kein Geheimnis, dass Ryanair ultrabillige Flüge in ganz Europa anbietet. Daher ist es eine brillante Strategie, auf die jüngeren Reisenden zu hören und an ihre Psyche zu appellieren, um eine größere Reichweite zu erzielen.

Die Fluggesellschaft zeigt auf TikTok ein großartiges Beispiel dafür, wie es geht. Ihr Konto wurde berühmt, weil sie Social Listening für die Erstellung von Inhalten mit nativen Green-Screen-Filtern und trendigen Sounds und Hashtags nutzten, die alle die Zielgruppe ansprechen, die sie ansprechen.

Die Marke hat das Thema der TikTok-Trends und des frechen Humors gut aufgegriffen und angepasst, so dass sie ihre eigene Welle von Greenscreen-Trends gestartet hat.

Indem das Unternehmen durch Social Listening populäre Trends aufgreift, hat es eine enorme Popularität erlangt und hat nun über 2 Millionen Follower und mehr als 27 Millionen Likes.

Quelle: Exolyt

Netflix

Netflix ist ein Pionier im Bereich des sozialen Zuhörens, da das Unternehmen immer wieder neue Trends aufgreift, um die Unterhaltungswelt zu beleben, insbesondere bei seiner größten Zielgruppe, den Millennials.

Zuvor hatte die Marke auch mit der Erfindung der Netflix-Socken-Kampagne für Aufsehen gesorgt. Das Unternehmen wurde auf die Gespräche aufmerksam, die über den Slogan der Marke "Netflix and chill" geführt wurden, und darauf, dass die meisten Leute während des Films schliefen. Als Reaktion darauf kam Netflix auf die Idee mit den Socken, die die Sendung unterbrechen, wenn man schläft, so dass man nichts davon verpasst.

Die Kampagne erhielt viele positive Kritiken und brachte ihnen sogar die Shorty Awards ein.

Kürzlich ließ sich Netflix von der Branche der Kurzvideoplattformen und ihrer wachsenden Beliebtheit auf TikTok inspirieren. Das Unternehmen erkannte die Nachfrage nach kurzformatigen Videos auf dem Markt und die Vorliebe für humorvolle Online-Inhalte.

Deshalb hat Netflix seine App überarbeitet und bietet jetzt "Fast Laughs" mit lustigen Clips aus seinem großen Comedy-Katalog im Vollbildmodus an. Lesen Sie hier mehr über das Update.

Es ist eine gut durchdachte Strategie, die sich aus dem Social Listening ergibt, um die Zuschauer mit beliebten kurzen, schnelllebigen Inhalten zu fesseln und sie an die Plattform zu binden.

Lesen Sie 4 weitere inspirierende Beispiele für Marken, die Social Listening betreiben, wie sie von Jeff Bullas vorgestellt wurden.

Wie man Exolyt für TikTok Social Monitoring und Listening verwendet

Starten Sie noch heute Ihren kostenlosen 7-Tage-Test - Klicken Sie hier!

Die Wahl des richtigen Ansatzes für das Management sozialer Medien

Die Überwachung sozialer Medien und das Zuhören in sozialen Netzwerken sind beide wichtige Aspekte des Online-Rufmanagements und der Marketingstrategie einer Marke. Sie müssen daher sorgfältig auf der Grundlage der Ziele des Social-Media-Managements einer Marke ausgewählt werden.

Beim Social Monitoring geht es um die Verfolgung von Markenerwähnungen, Kommentaren und Nachrichten, um auf auftretende Probleme oder Beschwerden schnell reagieren zu können. Social Listening umfasst die Beobachtung von Social-Media-Trends und Unterhaltungen, um Einblicke in das Kundenverhalten, die Stimmung und Branchentrends zu gewinnen.

Wenn Ihr Hauptziel also darin besteht, den Ruf Ihrer Marke zu wahren und zeitnahen Kundensupport zu leisten, ist die Überwachung sozialer Netzwerke wichtiger. So können Sie schnell auf Kundenbeschwerden oder Probleme reagieren und diese lösen, bevor sie eskalieren.

Wenn Ihr Ziel hingegen darin besteht, das Kundenverhalten und die Stimmung zu verstehen und Einblicke in Branchentrends zu gewinnen, ist Social Listening wichtiger. Mit Social Listening sind Sie in der Lage, Muster im Kundenverhalten und in den Vorlieben zu erkennen, potenzielle Probleme zu erkennen, neue Strategien zu erforschen und zu verfolgen, was Ihre Wettbewerber tun.

Letztlich sind sowohl Social Monitoring als auch Social Listening für ein effektives Social Media Management wichtig. Wenn Sie beides kombinieren, können Sie ein umfassendes Verständnis für Ihr Publikum gewinnen, Ihren Ruf als Marke verfolgen und über Branchentrends auf dem Laufenden bleiben.

Entdecken Sie TikTok Social Monitoring & Listening

Buchen Sie eine Live-Demo mit unserem Produktmanager oder starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion, um die Vorteile der Plattform aus erster Hand zu erfahren.

Madhuparna Chaudhuri
Growth Marketer @Exolyt