Mar 27 2023
Was sind die Vorteile von Social Monitoring und Social Listening?
Lernen Sie die potenziellen Vorteile einer Investition in Social Monitoring und Social Listening kennen und erhalten Sie einen Einblick in die besten Praktiken für beide Bereiche und die zu beachtenden Schritte.
Madhuparna Chaudhuri
Growth Marketer @Exolyt

Social Monitoring und Zuhören sind zwei Begriffe, die von digitalen Vermarktern oft synonym verwendet werden. Mit der steigenden Popularität von Social-Media-Plattformen und dem Influencer-Marketing-Ökosystem investieren Unternehmen verstärkt in diese Strategien, um das Verbraucherverhalten zu analysieren und die Markenleistung zu überwachen.

Laut Hubspot's Social Marketing Strategy 2020 Report gaben Vermarkter an, dass Social Listening die wichtigste Taktik für den Aufbau einer Social Media Strategie ist.

Wenn dies genug Einfluss für Sie ist, um auf den Zug der trendigen Social-Media-Marketingstrategien aufzuspringen, müssen Sie innehalten! Denn es bleibt die Frage, warum Unternehmen Social-Media-Analysen ausgiebig nutzen.

In diesem Blog werden wir die potenziellen Vorteile einer Investition in Social Listening und Monitoring untersuchen, um Sie mit den besten Praktiken für beide Bereiche (auf TikTok) vertraut zu machen und zu zeigen, wie Sie diese Ziele erreichen können.

Die 10 wichtigsten Vorteile der Überwachung und des Zuhörens in sozialen Medien:

1. Verbesserung des Kundendienstes

2. Steigerung des Markenengagements

3. Leistung messen

4. Krisenmanagement

5. Verwaltung des Online-Rufs (ORM)

6. Produktentwicklung ankurbeln

7. Steigerung des Markenbewusstseins

8. Mehrere nutzergenerierte Inhalte (UGC)

9. Verbesserung der Kundenerfahrung

10. Wettbewerbsvorteile ausloten

Verbesserung des Kundendienstes

Die Überwachung sozialer Netzwerke ermöglicht es Marken, das Kundenfeedback zu verfolgen und schnell auf Anfragen und Beschwerden in sozialen Medien zu reagieren, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Eine Infografik von Smart Insights zeigt: "80 % der Online-Unternehmen haben den Eindruck, dass sie einen hervorragenden Kundenservice in den sozialen Medien bieten. Aber nur 8 % der Kunden sind dieser Meinung.

Dieselbe Studie besagt, dass eine Person mit 30 % höherer Wahrscheinlichkeit eine Marke weiterempfiehlt, die auf sie in den sozialen Medien reagiert hat". Wenn Ihre Marke also von ihrem Ansatz zur Überwachung sozialer Netzwerke und Strategien für den Kundenservice in sozialen Medien überzeugt ist, ist es vielleicht an der Zeit, diesen Ansatz zu überdenken.

Wenn Ihre Marke auf TikTok vertreten ist, können Sie das Kundenfeedback unter anderem mit der Exolyt-Kontoüberwachung und Stimmungsanalyse überwachen. Mit dieser Funktion können Sie alle Erwähnungen, die Ihre Marke auf TikTok erhalten hat, nachverfolgen und priorisieren, welche Nutzermeinungen Sie intern eskalieren oder in den sozialen Medien beantworten sollten.

Quelle: Exolyt

Steigerung des Markenengagements

Durch die Überwachung und Beantwortung von Unterhaltungen in den sozialen Medien können Marken das Engagement mit ihrem Publikum erhöhen und stärkere Kundenbeziehungen aufbauen.

Die meisten Marken wollen heutzutage an relevanten Gesprächen mit popkulturellen Referenzen teilnehmen oder viralen TikTok-Trends folgen. Das verschafft ihnen Sichtbarkeit und eröffnet Wege zur Kundenbindung.

So wurden beispielsweise Unternehmen aufmerksam, als ein TikTok-Nutzer zufällig Marken aufforderte, sein TikTok-Video zu kommentieren. Sie begannen, mit kreativen und originellen Schlagwörtern zu antworten, die ihre Marke oder Dienstleistung repräsentierten. Die Beteiligung an solchen Unterhaltungen verbessert die Markenbekanntheit und die Präsenz in den sozialen Medien, was vom Publikum heute sehr geschätzt wird.

Quelle: Marketing Interaktiv

Laut einer von Marketing Dive veröffentlichten Studie gaben 61 % der Verbraucher an, dass soziales Engagement mit dem Publikum das wichtigste Merkmal ist.

Das liegt vor allem daran, dass Engagement Relevanz und Authentizität schafft, und Social Monitoring hilft Ihnen, genau das zu tun - relevant, authentisch und vor allem zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein!

Leistung messen

Social Monitoring ermöglicht es Marken, ihre Social-Media-Leistung zu verfolgen und zu messen, einschließlich aller Aktivitäten, des Engagements, der Reichweite und anderer Metriken, was zur Optimierung der Social-Media-Strategie beiträgt. Solche Daten schaffen Raum für Verbesserungen und ermöglichen es Marken, fundierte Entscheidungen zu treffen.

Exolyt ist eine ganzheitliche Plattform für Einblicke in Kurzvideos, Analysen und Trends, die Ihnen hilft, Ihre TikTok-Performance mit den relevantesten Statistiken zu überwachen. Hier ist ein Beispiel dafür, wie Sie die Social Monitoring- und Listening-Funktionen von Exolyt nutzen können, um die Markenleistung auf TikTok zu messen, und welche Vorteile Sie damit erzielen können.

Krisenmanagement

Apropos TikTok: Wir müssen uns mit dem Problem der ständigen Bedrohung befassen, die Marken heutzutage aufgrund der breiten Nutzung von Social-Media-Plattformen wie TikTok darstellen.

Der Grund dafür ist, dass das Format der kurzen Videos es einfach macht, darauf zu zeigen, zu filmen und zu posten, und dann ist das Video live für die ganze Welt zu sehen. Außerdem kann der inhaltsbasierte Algorithmus von TikTok dafür sorgen, dass ein Beitrag viral geht, wenn er genügend Interesse beim Publikum weckt. Man kann die Videos auch mit einem Klick an ein größeres Netzwerk weitergeben und so leicht zu den Unterhaltungen beitragen.

Daher ist die Überwachung der sozialen Netzwerke von Marken auf dynamischen Plattformen wie TikTok auch deshalb so wichtig, weil sie dabei hilft, potenzielle Krisen oder PR-Probleme schnell zu erkennen und darauf zu reagieren, um die Auswirkungen auf den Ruf der Marke zu minimieren.

Verwaltung des Online-Rufs (ORM)

Online-Reputationsmanagement (ORM) ist für Marken von entscheidender Bedeutung, um ein positives Image im digitalen Raum zu erhalten. Ein erfolgreiches Online-Reputationsmanagement hängt jedoch in hohem Maße von der Kontrolle der Markendarstellung durch das Engagement des Online-Publikums ab.

Auch wenn die Meinungen auf Social-Media-Plattformen und in Nachrichtenpublikationen außerhalb der Kontrolle einer Marke liegen, können Social Monitoring und Zuhören als wirksames Instrument für ein gewisses Maß an Reputationsmanagement dienen.

Der Grund dafür ist, dass die Überwachung sozialer Netzwerke die Verfolgung von Online-Konversationen und -Interaktionen beinhaltet. Es hilft Marken also, ihren Online-Ruf proaktiv zu verwalten, indem sie schnell auf negative Kommentare und Rückmeldungen reagieren, bevor sie eskalieren. Darüber hinaus hilft Social Listening dabei, die Wahrnehmung Ihrer Marke im Laufe der Zeit und die damit verbundenen Stimmungen zu verfolgen.

So müssen beispielsweise die meisten Unternehmen der Reisebranche ständig überwachen, welches Feedback Menschen und Gäste über ihre Dienstleistungen hinterlassen. Der beste Weg, um dies abzumildern, besteht darin, auf Bewertungen umgehend mit angemessenen Antworten zu antworten, damit die Kommentare andere potenzielle Kunden nicht negativ beeinflussen, denn Studien zufolge lesen 90 % der Verbraucher Online-Bewertungen, bevor sie ein Unternehmen besuchen.

Produktentwicklung vorantreiben

Das Beobachten und Zuhören in sozialen Netzwerken kann ein wertvolles Instrument für Marken sein, die ihre Produktentwicklung vorantreiben wollen. Denn durch die Beobachtung des Kundenfeedbacks in sozialen Medien können Marken Einblicke in Produktmerkmale, Verbesserungen und neue Produktideen gewinnen, die den Bedürfnissen der Zielgruppe besser entsprechen.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Marken die Überwachung sozialer Netzwerke und das Zuhören nutzen können, um die Produktentwicklung zu fördern:

1. Erkennen Sie die Schmerzpunkte der Verbraucher: Durch die Beobachtung von Social-Media-Kanälen können Marken häufige Beschwerden oder Probleme erkennen, die Verbraucher mit Produkten in ihrer Branche haben. Diese Informationen können genutzt werden, um neue Produkte zu entwickeln, die diese Schmerzpunkte angehen.

2. Überwachen Sie die Aktivitäten der Wettbewerber: Social Listening kann Marken dabei helfen, die Produktentwicklung ihrer Wettbewerber im Auge zu behalten. Sie erhalten so Einblicke in die neuen Produkte, die die Konkurrenz auf den Markt bringt, und erfahren, wie die Verbraucher darauf reagieren.

3. Sammeln Sie Feedback zu Prototypen: Marken können Social Monitoring nutzen, um Feedback zu Produktprototypen einzuholen. Durch das Teilen von Bildern oder Beschreibungen von Prototypen in sozialen Medien können Marken das Interesse der Verbraucher messen und wertvolles Feedback für die Entwicklung sammeln.

4. Testen Sie neue Produktkonzepte: Social Monitoring kann auch dazu genutzt werden, neue Produktkonzepte zu testen. Marken können Modelle oder Konzepte in sozialen Medien teilen, um zu sehen, wie die Verbraucher reagieren, und dieses Feedback nutzen, um ihre Produktentwicklung zu verfeinern.

Jeder weiß, was Fitbit ist und wie es funktioniert. Aber wussten Sie, dass die Fitbit-Funktion "Reminder to Move" eine von der Community inspirierte Entwicklung war? Es war etwas, das die Verbraucher aktiv in den Community-Foren von Fitbit diskutiert hatten, bevor die Benachrichtigung überhaupt entwickelt wurde. Die Marke nahm dies zur Kenntnis, setzte die Entwicklung um und lieferte.

Steigerung des Markenbewusstseins

Die Überwachung sozialer Netzwerke kann Marken dabei helfen, ihre Sichtbarkeit zu erhöhen, indem sie Gelegenheiten zur Interaktion mit ihren Followern erkennen, sei es durch die Reaktion auf Erwähnungen, Feedback oder das Teilen nutzergenerierter Inhalte. Durch die Förderung eines Gemeinschaftsgefühls und die Interaktion mit den Followern können Unternehmen ihre Markenbekanntheit steigern und Loyalität aufbauen.

Darüber hinaus kann es Unternehmen helfen, wichtige Einflussnehmer in ihrer Branche oder Nische zu identifizieren. Dies ist im heutigen digitalen Marketing-Ökosystem äußerst wichtig. Einem Bericht zufolge vertrauen 37 % der Verbraucher Social-Media-Influencern mehr als Marken.

Unternehmen können dann mit diesen Influencern zusammenarbeiten, um für ihre Marke zu werben, nutzergenerierte/Influencer-Videos zu erstellen, neue Zielgruppen zu erreichen und die Markenbekanntheit zu steigern.

Die amerikanische Fast-Food-Marke Chipotle gewann diese Strategie durch ihre Überwachungsaktivitäten. Das Unternehmen kommentierte einfach einen TikTok von den beliebten Machern The Cheeky Boys und forderte sie auf, einen Burrito ins All zu schicken. Damit erreichte es ein neues, junges Publikum, das die Authentizität und Einzigartigkeit neuer Ideen schätzt. Als die TikTok-Nutzer darauf antworteten, teilte Chipotle das Video als nutzergenerierten Inhalt erneut.

@chipotle

Out of this world delivery ha @cheekyboyos #chipotle #burrito #space #fyp

♬ O-Ton - Chipotle -

Quelle: TikTok

Multiplizieren Sie nutzergenerierte Inhalte

Apropos Influencer: Wir müssen uns mit der zunehmenden Beliebtheit von nutzergenerierten Inhalten befassen. Eine Studie von Grand View Research prognostiziert, dass der weltweite Markt für nutzergenerierte Inhalte bis 2030 um 29,4 % CAGR wachsen wird. Aus diesem Grund sollten Unternehmen in der Hochphase ihres Bestehens die besten Lösungen für die Überwachung sozialer Netzwerke und das Zuhören erforschen, um mehr UGC zu generieren und wertvolle soziale Beweise zu erhalten.

Insbesondere für Plattformen wie TikTok, deren UGC laut einem Umfragebericht "22 % besser als TikTok-Markenvideos, 32 % besser als Facebook-Anzeigen und 46 % besser als herkömmliche Anzeigen" abschneiden.

Es überrascht nicht, dass der Algorithmus von TikTok interessens- und entdeckungsbasierte Inhalte für ein Publikum fördert, das authentische und aufgabenorientierte Marken schätzt.

Mit Social Monitoring und Listening können Marken Influencer und Befürworter identifizieren, die für ihre Produkte und Dienstleistungen werben, den Bekanntheitsgrad steigern und Unternehmen helfen, mit Nutzern in Kontakt zu treten und Vertrauen zu gewinnen.

Mit Exolyt Influencer Monitoring und Kampagnentracking können Sie Influencer finden und auch die Kampagnen auf einer Plattform verfolgen.

1. Keine Notwendigkeit, Influencern für Kampagnenstatistiken hinterherzulaufen

2. Sparen Sie Zeit durch die gleichzeitige Verfolgung aller Influencer-Kampagnen

3. Erhalten Sie relevante Analysen, um fundierte Entscheidungen über ROAS zu treffen.

In unserem Blog erfahren Sie, wie Nike UGC für ein Markenkonto mit Social Monitoring erstellt hat.

Verbessern Sie das Kundenerlebnis

Während die Überwachung sozialer Netzwerke dazu beiträgt, den Kundenservice zu verbessern und die Geschäftsstrategie zu optimieren, können Sie mit Social Listening Funktionen mit höherem Mehrwert anbieten und die Kundenerfahrung verbessern.

Social Listening berücksichtigt die Stimmung, das Verhalten und die Vorlieben der Kunden und liefert tiefere Einblicke, um die Bedürfnisse und Schmerzpunkte zu verstehen und die Kundenerfahrung durch bessere Produkt- und Serviceangebote zu verbessern.

Dies kann durch proaktive Beobachtung von Branchentrends, Verfolgung von Gesprächen und aktive Suche und Analyse von Kundenfeedback und -meinungen erreicht werden.

Beispiel Wendy's: Die Marke hat ihre klassischen Pommes Frites, die auf eine 41-jährige Geschichte zurückblicken können, komplett neu gestaltet, indem sie einfach auf die sozialen Netzwerke zurückgriff. Durch umfangreiche Verbraucherstudien und Zuhörübungen entdeckte Wendy's positive Stimmungen darüber, wie Verbraucher über Meersalz sprechen. Letzteres wurde im Vergleich zu Natrium oder normalem Salz mit einer trendigen Gourmet-Zutat in Verbindung gebracht. Wendy's nutzte also das Long-Tail-Keyword "Meersalz" als Wachstumschance.

In unserem Blog erfahren Sie, wie Netflix Social Listening nutzt, um seiner App neue Funktionen hinzuzufügen.

Wettbewerbsvorteil ausloten

Social Listening kann Marken einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, da es hilft, neue Branchentrends und -chancen zu erkennen.

1. Sie ermöglicht es Ihnen, schnell zu handeln und als einer der Ersten von neuen Entwicklungen zu profitieren, sich durch Innovation zu differenzieren und überzeugende Angebote zu machen

2. Sie hilft dabei, Veränderungen auf dem Markt zu antizipieren und die Geschäftsstrategie entsprechend anzupassen.

3. Sie bietet Einblicke, um Produkte und Dienstleistungen auf die sich ändernden Kundenbedürfnisse und -präferenzen zuzuschneiden, und verschafft Ihnen so einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern.

Darüber hinaus kann, wie bereits erwähnt, die Überwachung sozialer Netzwerke genutzt werden, um herauszufinden, was die Konkurrenten gut (oder nicht so gut) machen, und sie entsprechend zu bewerten.

Das klingt zwar nach sehr ressourcen- und zeitaufwändigen Prozessen, aber mit den Exolyt Social Monitoring Tools könnte es nicht einfacher werden.

Als Teil seiner Social Listening-Funktionen bietet Exolyt auch eine Mitbewerberanalyse für das TikTok-Benchmarking in den sozialen Medien. Mit dem Vergleichstool können Sie die TikTok-Leistung Ihrer Konkurrenten mit Ihrer eigenen vergleichen.

Quelle: Exolyt

Welche Schritte sind vor der Einführung von Social Monitoring und Listening zu beachten?

Zweifellos können alle oben genannten Vorteile dazu beitragen, einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen. Hier sind also einige Schritte, die Sie vor der Durchführung von Social Monitoring und Listening beachten müssen:

1. Bestimmen Sie Ihre Ziele und Vorgaben: Legen Sie fest, was Sie mit Social Monitoring und Listening erreichen wollen. Wollen Sie die Kundenzufriedenheit verbessern, neue Geschäftsmöglichkeiten identifizieren, Ihre Konkurrenten verfolgen oder etwas anderes?

2. Listen Sie die zu überwachenden Social-Media-Kanäle oder -Konten auf: Ermitteln Sie die Kanäle, in denen Ihre Zielgruppe am aktivsten ist und in denen für Ihr Unternehmen relevante Unterhaltungen geführt werden. Listen Sie alle potenziellen Konkurrenten, Inhaltsersteller und Marken auf, die Sie beobachten möchten.

3. Wählen Sie die richtigen Tools: Es gibt viele Tools zur Überwachung und Beobachtung sozialer Netzwerke, von kostenlosen bis hin zu kostenpflichtigen Optionen. Wählen Sie die Tools, die zu Ihrem Budget, Ihren Zielen und Ihren spezifischen Bedürfnissen passen.

4. Legen Sie Ihre Überwachungs- und Abhörstrategie fest: Richten Sie Ihre Strategie für die Überwachung und das Zuhören in sozialen Netzwerken ein, indem Sie Hashtags, Konten, Schlüsselwörter und andere Begriffe definieren, die Ihnen helfen, relevante Konversationen zu verfolgen.

5. Sammeln und Analysieren von Daten: Sammeln und analysieren Sie Daten aus Ihren Aktivitäten zur Überwachung und Beobachtung sozialer Netzwerke, um Einblicke in das Kundenverhalten, Branchentrends und Aktivitäten der Konkurrenz zu gewinnen.

Sie können auch die Analyse- und Trenderkennungslösungen von Exolyt ausprobieren, um direkt umsetzbare Erkenntnisse zu erhalten und diese Daten zu nutzen, um fundierte Marketingentscheidungen zu treffen oder Ihre Geschäftsstrategie zu verbessern.

Madhuparna Chaudhuri
Growth Marketer @Exolyt
Entdecken Sie die führende Kurzvideoanalyse
Buchen Sie eine Live-Demo mit unserem Kundenerfolgsmanager, um die wahre Leistungsfähigkeit von Exolyt zu verstehen. Oder starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion, um die Leistung aus erster Hand zu erleben.
Buchen Sie eine Demo
Kostenloser, unverbindlicher Anruf